Xentral sichert sich 20 Millionen Series-A-Finanzierung unter der Leitung von Sequoia Capital mit Beteiligung des Visionaires Club

14.01.2021

Das Self-Onboard­ing und der einzi­gar­tige mod­u­lare Ansatz machen Xen­tral zum führen­den E‑Com­merce-ERP für KMU

 

Xen­tral, das führende ERP-Sys­tem (Enter­prise Resource Plan­ning) für online-ori­en­tierte kleine und mit­tel­ständis­che Unternehmen gab heute seine Series-A-Finanzierung in Höhe von 20 Mil­lio­nen US-Dol­lar bekan­nt. Die Runde wurde von Sequoia Cap­i­tal ange­führt, mit Beteili­gung des Vision­ar­ies Club. Luciana Lixan­dru von Sequoia und Robert Lach­er von Vision­ar­ies Club wer­den Teil des Boards. Xen­tral wird mit der Finanzierung die Pro­duk­ten­twick­lung, den Aus­bau des Teams sowie die Expan­sion vorantreiben – zunächst auf paneu­ropäis­ch­er Basis und länger­fristig auch in Großbri­tan­nien und den USA.

 

Der weltweite ERP-Markt wird bis 2025 voraus­sichtlich mehr als 49,5 Mil­liar­den US-Dol­lar umfassen. Doch kleine und mit­tel­ständis­che Unternehmen standen in der Ver­gan­gen­heit vor der Wahl zwis­chen zu kom­plex­en, teuren und unflex­i­blen Lega­cy-Sys­te­men oder zu klein­er Nis­chen­soft­ware. In den let­zten drei Jahren hat Xen­tral diese Lücke gefüllt und ist zum ERP-Sys­tem der Wahl für zukun­ft­sori­en­tierte KMU gewor­den. Zu den Kun­den zählen unter anderem YFood, KoRo, The Nu Com­pa­ny und Flyeralarm.

 

Das ERP-Sys­tem von Xen­tral automa­tisiert die alltäglichen und zeitaufwändi­gen Back­end-Prozesse eines Unternehmens, ein­schließlich Auf­trags- und Lagerver­wal­tung, Ver­pack­ung, Ful­fill­ment, Buch­hal­tung und Beschaf­fung. Im Gegen­satz zu etablierten ERP-Lösun­gen bietet Xen­tral ein ein­fach­es, kostengün­stiges und selb­ständi­ges Onboard­ing sowie einen mod­u­laren Ansatz, um sein Busi­ness flex­i­bel zu skalieren. So kann ein kleines Unternehmen beispiel­sweise ein Mod­ul wie das Auf­trags­man­age­ment mit nur weni­gen Klicks aktivieren und schnell zusät­zliche Funk­tio­nen wie Zahlungsverkehr, Ver­sand, Lager- und Bestandsver­wal­tung, inte­gri­eren – alles mit der gle­ichen Software.

 

Um erfol­gre­ich zu sein, brauchen E‑Com­merce-Unternehmen eine mod­erne ERP-Lösung, die sich an ihre Bedürfnisse anpassen und mitwach­sen kann”, sagt Benedikt Sauter, Grün­der und CEO von Xen­tral. „Mit Xen­tral wer­den die manuellen Auf­gaben auf ein Min­i­mum reduziert. Unternehmen jed­er Größe und Branche haben so mehr Zeit, sich auf das zu konzen­tri­eren, was wirk­lich wichtig ist: neue Pro­duk­te und Dien­stleis­tun­gen zu entwick­eln und ihre Kun­den zu überzeugen.“

 

Die Idee für Xen­tral ent­stand, als Benedikt Sauter für seinen Online-Hard­ware-Shop, den er zusam­men mit sein­er Frau und Mit­grün­derin Clau­dia führte, ein geeignetes Waren­wirtschaftssys­tem suchte, um den Ver­wal­tungsaufwand zu reduzieren. Da er keine Soft­warelö­sung find­en kon­nte, die seinem Bud­get und seinen Anforderun­gen entsprach, schrieb er den Code selb­st. Im Laufe der Zeit sprach Sauter mit anderen kleinen und mit­tel­ständis­chen Unternehmen über deren ERP-Schmerzpunk­te und baute weit­ere Funk­tio­nen. Im Jahr 2017 began­nen er und Mit­grün­derin Clau­dia Sauter, sich Vol­lzeit auf Xen­tral zu konzen­tri­eren. Derzeit hat das Unternehmen ein Team von mehr als 65 Mitar­beit­ern und über 1.000 Kunden.

 

Xen­tral löst das kri­tis­che Prob­lem der Back­end-Prozesse für E‑Com­merce-KMU mit einem ein­fach zu bedi­enen­den, mod­u­lar­isierten Ansatz und intu­itiv­en Work­flows, die Kun­den lieben”, sagt Luciana Lixan­dru, Part­ner­in bei Sequoia. „Benedikt und das Team von Xen­tral haben durch ihren uner­müdlichen Fokus auf Kun­den-Feed­back und Pro­duk­ten­twick­lung das Unternehmen so aufge­baut, dass es in der Lage ist, den Mul­ti-Mil­liar­den-Dol­lar-ERP-Markt neu zu definieren. Wir sind begeis­tert, gemein­sam mit dem Team in dieser näch­sten Wach­s­tum­sphase zusammenzuarbeiten.”

 

Mit einem schlanken und benutzerzen­tri­erten Ansatz lässt sich Xen­tral leicht mit allen wichti­gen APIs in den Bere­ichen E‑Commerce, Mark­t­plätze, Zahlun­gen, Finanzen, Liefer­ung und Ful­fill­ment inte­gri­eren. Xen­tral löst Daten­si­los im gesamten Unternehmen auf, indem es sich mit Fron­tend-Plat­tfor­men wie Shopi­fy und anderen Back­end-Sys­te­men wie Ama­zon Ful­fill­ment oder Buch­hal­tungstools verbindet. Dadurch wird Xen­tral zur Sin­gle Source of Truth über alle Geschäfts­bere­iche hin­weg und ermöglicht es Unternehmen, effizien­ter zu arbeit­en und gle­ichzeit­ig ein besseres Kun­den­er­leb­nis zu bieten.

 

Xen­tral erschließt die boomende und schnell wach­sende E‑Com­merce-Land­schaft“, sagt Robert Lach­er, Grün­dungspart­ner des Vision­ar­ies Club. „Da der Online-Han­del immer weit­er­wächst, arbeit­en sehr viele KMU mit Ama­zon, eBay, Shopi­fy und vie­len weit­ere Plat­tfor­men, um ihre Kun­den zu erre­ichen. Durch die Bere­it­stel­lung ein­er kostengün­sti­gen Self-Ser­vice-Lösung, die sich naht­los in diese APIs inte­gri­ert, wird Xen­tral zur Back­bone-Infra­struk­tur dieser Unternehmen.”

 

Quelle ERP-Markt: Source Mar­ket Research Engine ERP – Glob­al Indus­try Analy­sis and Fore­cast 2020 — 2025


Bilder


Xentral


Xentral ist die führende ERP-Software (Enterprise Resource Planning) für kleine und mittelständische E-Commerce-Unternehmen. Durch die Automatisierung des gesamten Backend-Prozesses eines Unternehmens, einschließlich Auftrags- und Lagerverwaltung, Verpackung, Fulfillment, Buchhaltung und Beschaffung, verschafft Xentral kleinen und mittleren Unternehmen mehr Zeit, um sich auf ihre Kunden zu konzentrieren.

Xentral bietet einen modularen Ansatz, um mit einem Unternehmen zu skalieren, und lässt sich leicht mit allen wichtigen APIs für E-Commerce, Marktplätze, Zahlungen, Finanzen, Lieferung und Fulfillment integrieren.

Das Unternehmen wurde von Benedikt und Claudia Sauter in Augsburg gegründet, ursprünglich um den ERP-Painpoint in ihrem eigenen 2-Personen-Unternehmen zu lösen. Letztes Jahr erhielt das Unternehmen eine Seed-Finanzierung von Freigeist Capital und hat derzeit ein Team von mehr als 65 Mitarbeitern und über 1.000 Kunden.


Ansprechpartner

Carina Goldschmid
E-Mail: cg@startup-communication.de
Telefon: 089 12021926-1

Download Presseinformationen


Download Basisinformationen