Verliebte Pärchen: Das nervt Berliner Singles richtig

26.08.2020

Sie turteln, sie küssen, sie sind eine Ein­heit – (frisch) ver­liebte Pärchen. Manch­mal kön­nen sie aber ger­ade den Sin­gles ganz schön auf die Ner­ven gehen. Die Dat­ing-App berlinerSingles.de hat die nervig­sten Pärchen-Sit­u­a­tio­nen bei ein­er Umfrage in ihrer Com­mu­ni­ty her­aus­ge­fun­den.

 

Hin­ter der Gen­ervtheit steckt der Neid – nur 7 Prozent sind als Sin­gle zufrieden

Süße“ Kose­na­men, Küsse, intime Berührun­gen in der Öffentlichkeit und roman­tis­che Liebens­bekun­dun­gen – jed­er dürfte ein ver­liebtes Paar schon ein­mal in Aktion erlebt haben. Was das Pärchen süß find­et, kann einem ger­ade als Sin­gle aber auch ganz schön auf die Ner­ven gehen, hat die Dat­ing-App berlinerSingles.de in ein­er Umfrage her­aus­ge­fun­den. Immer­hin 9 Prozent der Sin­gles geben zu, manch­mal gen­ervt von ver­liebten Pärchen zu sein. Ob da aus so manchem Sin­gle der Neid spricht? Ja, geben weit­ere 44 Prozent zu. „Manch­mal erin­nern sie mich an meine Ein­samkeit. Das ist dann natür­lich blöd, aber dafür kön­nen sie nichts“, erk­lärt eine Userin. Richtig zufrieden mit ihrem Sin­gle-Leben sind nach eige­nen Angaben näm­lich nur 7 Prozent der Berlin­er Sin­gles.

 

Sin­gles fühlen sich als fün­ftes Rad am Wagen

Weit­ere 35 Prozent der Befragten kom­men mit ihrem Sin­gle-Leben ganz gut zurecht. Aber alleine mit einem Pärchen unter­wegs sein und etwas zu dritt unternehmen? Das kommt nicht für alle Sin­gles in Frage: 35 Prozent fühlen sich dabei wie das fün­fte Rad am Wagen. Das kön­nte auch daran liegen, dass viele Paare sich aus Sicht der Sin­gles nur noch als eine Ein­heit definieren. „Beson­ders nervt mich, dass sie meis­tens aus dem Du und Ich ein Wir machen. Das geht auf die Dauer nicht gut“, sagen gle­ich mehrere Sin­gles. Noch schlim­mer ist es für die befragten Sin­gles nur, wenn Pärchen auf ein­mal über­haupt keine Zeit mehr für ihre Fre­unde haben und langjährige Fre­und­schaften ver­nach­läs­si­gen.

 

Zärtlichkeit­en in der Öffentlichkeit – süß oder pein­lich?

Hase, Bärchen und Mausi – bei diesen Kose­na­men wollen sich Sin­gles am lieb­sten verkriechen – trotz­dem sagen 84 Prozent, dass sie Zärtlichkeit­en in der Öffentlichkeit sog­ar süß find­en. Diese Akzep­tanz endet jedoch, sobald Küsse und Berührun­gen zu intim und Kose­na­men zu pein­lich wer­den. „Über­triebenes Kuscheln in der Bahn oder gegen­seit­iges Abschlab­bern in der Sauna empfinde ich als sehr unan­genehm“, äußert sich eine Userin. Vor allem die Frauen stören sich an den Zärtlichkeit­en: Gut ein Fün­f­tel find­et, man solle sich lieber ein Zim­mer nehmen – bei den Män­nern sind es nur knapp 12 Prozent. Am tol­er­an­testen ist übri­gens die Gen­er­a­tion 60+. Hier sind nur gut 10 Prozent gegen Knutschen und Kuscheln in der Öffentlichkeit.

 

Absolutes No-Go: Eifer­sucht und kluge Ratschläge

Was Sin­gles an Pärchen dafür ganz beson­ders stört, sind Eifer­sucht und Stre­it: „Ich finde es schlimm, wenn eine Frau ihren Mann per­ma­nent loben muss, damit er nicht eifer­süchtig wird“, ver­rät ein User. Ver­ständlich, dass sich die Sin­gles dann auch über „Ver­hal­tens-Tipps für Sin­gles“, wie es ein User nen­nt, ärg­ern. „Sie hal­ten ihr Glück für selb­stver­ständlich und denken oft, dass Sin­gles selb­st schuld sind.“


Bilder


berlinerSingles


berlinerSingles.de wurde 2009 von Andreas Meran und Alexander Haslberger gegründet und ist neben muenchnerSingles.de, hamburgerSingles.de oder stuttgarterSingles.de eine von acht Single-Communitys der studio3w GmbH in Deutschland. berlinerSingles.de war die zweite Plattform der beiden Freunde, mittlerweile flirten hier 40.000 Berliner regelmäßig. Allein im Jahr 2019 lernten sich über 25.000 Mitglieder auf den Single-Events der Plattform kennen.


Ansprechpartner

Kristina Gössler
E-Mail: kg@startup-communication.de
Telefon: 089/12021926-2

Download Presseinformationen


Download Basisinformationen