Sex-Booster Corona? So verändert die Krise das Liebesleben der Deutschen

09.09.2020

Stress und man­gel­nder Freiraum bei Paaren, Sexflaute bei den Sin­gles – Coro­na hat das Liebesleben der Deutschen nach­haltig bee­in­flusst. Aber wie sieht es wirk­lich aus in Deutsch­lands Schlafz­im­mern? Eine neue Studie von C‑Date mit über 1.000 Teil­nehmern zeigt, welche Auswirkun­gen die Pan­demie auf die Erotik aktuell und in Zukun­ft hat.

 

Sexflaute bei Singles, experimentierfreudigere Paare und Online-Sex via Videochat

Weil Men­schen immer noch Bedenken gegenüber kör­per­lich­er Nähe haben, sei es aktuell schwieriger Sex zu haben – sagen 43 Prozent der Sin­gles in Deutsch­land. Aber die Not macht erfind­erisch: 35 Prozent der Sin­gles leg­en ein­fach selb­st Hand an, für ein Fün­f­tel sind Sex­toys eine gute Alter­na­tive und 12 Prozent nutzen die Möglichkeit­en der Dig­i­tal­isierung und haben Online-Sex via Videochat. Bess­er trifft es da Deutsch­lands Paare: 32 Prozent geben an, sog­ar mehr Sex als zuvor zu haben. Fast ein Drit­tel teilt jet­zt ihre sex­uellen Wün­sche und Fan­tasien mit dem Part­ner und für 22 Prozent war die Pan­demie sog­ar Anlass, Neues im Bett auszupro­bieren. Bei einem Vier­tel der Paare hat die Krise allerd­ings auch dafür gesorgt, dass kom­plette Flaute im Bett herrscht.

 

57 Prozent wären schon zufrieden, überhaupt wieder Sex zu haben

Und wie sieht es mit dem Dat­ing aus? Ein Vier­tel der Sin­gles verzichtet aktuell auf Verabre­dun­gen, weil es ihnen zu riskant ist, einem weit­eren Vier­tel ist Dat­ing in Coro­na-Zeit­en schlichtweg zu anstren­gend. Ähn­lich enthalt­sam sieht es für 45 Prozent auch im Schlafz­im­mer aus: Ihnen ist während der Krise bewusst gewor­den, dass ihnen Sex über­haupt nicht wichtig ist. Bei den restlichen Sin­gles scheint die Absti­nenz die Lust aber ger­adezu anzuheizen: Während jew­eils 18 Prozent beson­ders Lust auf Sex im Freien, Rol­len­spiele und Sex mit einem Frem­den haben, wären 57 Prozent schon zufrieden, wenn sie über­haupt ein­mal wieder zum Zug kom­men wür­den. Vielle­icht klappt das ja via Online­dat­ing? Das haben immer­hin 34 Prozent der Sin­gles in der Krise für sich ent­deckt.

 

Neues Feuer für die Liebe – und den Streit

Coro­na als Beziehungskiller? Keineswegs! Fast drei Vier­tel der Paare sagen, sie sind durch die Krise als Paar zusam­mengewach­sen – obwohl auch der ein oder andere Stre­it während des Aufeinan­der­sitzens nicht aus­ge­blieben ist: Für 35 Prozent war die Auf­gaben­verteilung im Haushalt der größte Stre­it­punkt, 41 Prozent geben zu, sich vor lauter Stress über wirk­lich belan­glose Punk­te gestrit­ten zu haben. Auch bei den Sin­gles weckt das Virus die Lust auf die Liebe: Ganze 50 Prozent wollen sich beim Dat­ing jet­zt mehr Zeit lassen und den Einen bzw. die Eine find­en.

 

Die zweite Welle – droht Singles jetzt die komplette Flaute im Bett?

32 Prozent der Sin­gles wählen wegen der Ansteck­ungs­ge­fahr bere­its jet­zt viel kri­tis­ch­er aus, mit wem sie Sex haben. Bei ein­er zweit­en Welle wäre die Hälfte der Sin­gles sog­ar so verun­sichert, dass sie sex­uelle Kon­tak­te auf das rein virtuelle beschränken wür­den. Ver­stärkt das vielle­icht sog­ar die Sexflaute bei den Unge­bun­de­nen? Nicht unbe­d­ingt, denn neben dig­i­tal­en Alter­na­tiv­en sagen 47 Prozent, wenn die Anziehung stimmt, wür­den sie sich trotz Skep­sis auf spon­ta­nen Sex ein­lassen. Bei den Frauen ist die Bere­itschaft für ero­tis­che Aben­teuer übri­gens deut­lich geringer aus­geprägt: Während nur 18 Prozent der Män­ner Sex auss­chließen, solange das Virus noch nicht besiegt ist, sind es bei den Frauen ganze 43 Prozent.

 

Über die Umfrage:
Die Umfrage wurde im Juli 2020 vom Mei­n­ungs­forschungsin­si­ti­tut Dyna­ta im Auf­trag von C‑Date durchge­führt. Es haben 1060 Men­schen zwis­chen 20 und 50 Jahren teilgenom­men, davon jew­eils 530 Sin­gles und 530 Men­schen in ein­er Beziehung.

Bilder


C-Date


C-Date ist eine der größten Onlineplattformen für unverbindliches Dating in Europa. Bei C-Date können Singles ganz entspannt Gleichgesinnte kennenlernen, um gemeinsam sinnliche Abenteuer, erotische Chats und prickelnde Flirts zu erleben. C-Date ist diskret, niveauvoll und seriös und richtet sich an moderne, selbstbestimmte Singles. Die Datingplattform wurde 2008 in Deutschland ins Leben gerufen. Heute gibt es sie in 39 Ländern mit mehr als 36 Millionen Nutzern weltweit. www.c-date.de


Ansprechpartner

Kristina Gössler
E-Mail: kg@startup-communication.de
Telefon: 089/12021926-2

Download Presseinformationen


Download Basisinformationen