Offene Beziehung – ein No-Go für Münchner Single-Frauen

19.03.2020

Frauen klam­mern sich an ihren Lieb­sten, Män­ner brauchen ihre Frei­heit und die Gen­er­a­tion 60+ legt Wert auf klas­sis­che Geschlechter­rollen? Alles Quatsch! Wie die per­fek­te Beziehung für Münchner*innen wirk­lich aussieht, hat die Dat­ing-App muenchnerSingles.de in ein­er aktuellen Umfrage herausgefunden.

 

Von wegen anhängliche Frauen: Män­ner suchen mehr Nähe zur Partnerin 

 

Gemein­sam shop­pen, Fußball schauen und im besten Fall auch noch alle Hob­bies teilen – für die wenig­sten Münchner*innen ein ver­lock­ender Gedanke. Den­noch: Gut sieben Prozent der Män­ner ver­brin­gen am lieb­sten jede freie Minute mit ihrer Part­ner­in. Frauen sind da etwas unab­hängiger und wider­legen das Klis­chee der klam­mern­den Fre­undin. Für nur zwei Prozent gehört ständi­ges Aufeinan­der­sitzen zur per­fek­ten Beziehung. Ins­ge­samt herrscht aber Einigkeit unter den Münch­n­ern: Der Großteil von 94 Prozent ist überzeugt, dass ein gesun­der Mix aus gemein­samen Aktiv­itäten, Zeit für sich selb­st und mit Fre­un­den der Schlüs­sel zum Liebesglück ist.

 

Münch­n­er Sin­gle-Män­ner sagen nicht nein zu Polygamie

 

85 Prozent der Münch­n­er Sin­gles mögen es klas­sisch und leben monogam. Vor allem bei den Münch­n­er Män­nern wächst aber das Inter­esse an alter­na­tiv­en Beziehungs­for­men. Wenn es für die Part­ner­in in Ord­nung wäre, wür­den 19 Prozent eine offene Beziehung aus­pro­bieren. Das wird aber wohl in den wenig­sten Fällen Real­ität, denn nur fünf Prozent der Frauen kön­nen sich mit diesem Gedanken anfreunden.

 

Die Gen­er­a­tion 60+ schwört klas­sis­chen Geschlechter­rollen ab

 

Die Frau schmeißt den Haushalt und der Mann ist für handw­erk­liche Auf­gaben sowie die Ver­sorgung der Fam­i­lie zuständig? Ein Rol­len­bild, das die 50er Jahre geprägt hat und sich teil­weise bis heute hält. Umso erstaunlich­er, dass sich ger­ade die Gen­er­a­tion 60+ am wenig­sten mit dieser ver­al­teten Vorstel­lung iden­ti­fizieren kann. Weniger als drei Prozent stellen sich eine per­fek­te Beziehung so vor. Zum Ver­gle­ich: Bei den 40- bis 49-Jähri­gen sind es immer­hin acht Prozent. Eine Beziehung auf Augen­höhe ist allerd­ings bei­den Geschlechtern unab­hängig vom Alter wichtig. Ganze 96 Prozent der Män­ner sind für eine gle­ich­berechtigte Part­ner­schaft und 97 Prozent der Frauen stim­men dem zu.

 

Gibt es die per­fek­te Beziehung überhaupt? 

 

Gle­ich­berechtigt, unab­hängig und den­noch ein Team: So stellt sich die Mehrheit der Münch­n­er Sin­gles die per­fek­te Beziehung vor. Aber glauben die Sin­gles aus der Lan­deshaupt­stadt über­haupt noch an die eine wahre Liebe? 72 Prozent sagen ganz klar: Ja! Wer noch nach dem Glück zu zweit und einem Part­ner für die gemein­same Zukun­ft sucht, ist bei muenchnerSingles.de also richtig.

 


Bilder


muenchnerSingles


muenchnerSingles.de wurde 1999 von Andreas Meran und Alexander Haslberger gegründet und ist neben berlinerSingles.de, hamburgerSingles.de oder stuttgarterSingles.de eine von acht Single-Communitys der studio3w GmbH in Deutschland. muenchnerSingles.de war die erste Plattform der beiden Freunde, mittlerweile flirten hier 60.000 Münchner regelmäßig. Allein im Jahr 2019 lernten sich über 100.000 Mitglieder auf den Single-Events der Plattform kennen.


Ansprechpartner

Kristina Gössler
E-Mail: kg@startup-communication.de
Telefon: 089/12021926-2

Download Presseinformationen


Download Basisinformationen