Guestia übernimmt Airgreets und sichert sich die Marktführerschaft für Home-Sharing-Services in DACH

15.06.2020

Gues­tia übern­immt zusam­men mit Lead­in­vestor Falken­stein­er Ven­tures das Home-Shar­ing-Start­up Air­greets von der Mor­ton-Group. Mit der Fusion möchte das Unternehmen, welch­es kün­ftig ein­heitlich unter der Marke Air­greets auftritt, Mark­t­führer für Home-Shar­ing-Ser­vices in Europa wer­den.

Fusion in der Home Shar­ing Econ­o­my: Gues­tia übern­immt den Home-Shar­ing-Dien­stleis­ter Air­greets aus München. Die Ser­vices von Air­greets ergänzen das Port­fo­lio von Gues­tia, das auf die weltweite Ver­mark­tung von Ferien­woh­nun­gen spezial­isiert ist. Während Air­greets bish­er viele Ser­vices inhouse abge­bildet hat­te, wer­den kün­ftig Leis­tun­gen für Schlüs­sel­dienst, Reini­gung und Wäscheser­vice ana­log dem Geschäftsmod­ell von Gues­tia ver­mehrt auch an externe Part­ner vergeben. Par­al­lel zur Fusion startet auch der Mark­tein­tritt in Ital­ien, wo die touris­tis­chen Regio­nen Südtirol und Gar­dasee noch für den Som­mer 2020 erschlossen wer­den. Im näch­sten Schritt sind Ziel­ge­bi­ete von der Ost­see bis nach Kroa­t­ien in Pla­nung. „Wir sehen großes Wach­s­tumspoten­zial im Home Shar­ing Markt. Wir set­zen auf out­sourced Ser­vices und unsere eigene Tech­nolo­gie, mit der wir uns unab­hängig von Drittsys­te­men machen und die uns eine hohe Prozess­ef­fizenz und schlanke Organ­i­sa­tion ermöglicht“, erk­lärt Mar­tin Thor, COO von Air­greets.

 

Airgreets geht mit dem Management von über 1.000 Wohnungen an den Start

Air­greets war bish­er auf Home Shar­ing Ser­vices, also dem Man­age­ment von mehreren Hun­dert soge­nan­nten Erst­woh­nun­gen in München, Berlin, Ham­burg, Köln und Wien fokussiert. In diesem Zusam­men­hang hat­te sich Air­greets auch als „Airbnb Concierge Ser­vice“ beze­ich­net. Im Dezem­ber 2019 musste das Unternehmen Insol­venz anmelden und wurde im Feb­ru­ar 2020 an die Mor­ton-Group verkauft, im Juni dann die Über­nahme durch Gues­tia. Der Ser­vice in den Großstädten wird unter der Lin­ie „Air­greets City” weit­er­laufen. Bish­er ver­fol­gte Gues­tia das Mod­ell von Ver­mit­tlung und All-in-one-Ser­vices für Ferien­woh­nungs­be­sitzer in Tirol, Salzburg­er Land, Oberöster­re­ich, Kärn­ten und Wien. Die kün­ftige Expan­sion der neuen Lin­ie „Air­greets Home” wird in Rich­tung Urlaub­sziele gehen, da es hier ein großes Poten­zial bei „kalten Zweit­woh­nun­gen“ gibt, gepaart mit deut­lich weniger Reg­u­lar­ien und Ein­schränkun­gen für die Home Shar­ing Econ­o­my als in den Städten. „In den touris­tis­chen Regio­nen ren­nen wir oft­mals offene Türen ein, weil wir mit unser­er weltweit­en Ver­mark­tung neue Ziel­grup­pen in leere Woh­nun­gen in die Regio­nen brin­gen und dadurch den ‘neuen’ Touris­mus für Mil­lenials zusät­zlich ankurbeln”, so Michael Huf­nagl, CEO von Air­greets. Die Geschäfts­führer sehen nach den ersten pos­i­tiv­en Anze­ichen eine rasche Wieder­bele­bung des Mark­tes nach Coro­na. Das fusion­ierte Unternehmen hat seinen Haupt­sitz in Wien mit Nieder­las­sung in München. Die Transak­tion wurde unter­stützt durch Lead­in­vestor Falken­stein­er Ven­tures.

 

Über Gues­tia GmbH
Die Gues­tia GmbH wurde von Michael Huf­nagl und Mar­tin Thor in Wien gegrün­det. Das Unternehmen ist auf die weltweite Ver­mark­tung von Ferien­woh­nun­gen spezial­isiert und bietet dafür eine All-in-One-Lösung an: Ab Schlüs­selüber­gabe an Gues­tia erfol­gt die Ver­mi­etung und Ver­mark­tung aus ein­er Hand – kom­plett sor­g­los und vol­lau­toma­tisiert. Die Gues­tia GmbH fusion­ierte im Juni 2020 mit Air­greets und das kom­binierte Unternehmen tritt kün­ftig ein­heitlich unter der Marke Air­greets auf.


Bilder


Falkensteiner Ventures


Falkensteiner Ventures wurde im Oktober 2018 von Erich Falkensteiner, Gründer, Chairman und Mitinhaber der FMTG Falkensteiner Michaeler Tourism Group und Beat Blaser, ehemaliger Managing Director von Thomas Cook International gegründet. Falkensteiner Ventures unterstützt junge Unternehmen in den Bereichen Hotel, Parahotellerie, Tourismus, Freizeitindustrie und Altenpflege mit Seed-Finanzierungen gegen Unternehmensanteile, Office Spaces, Experten-Beratung in den Bereichen Finance, Marketing, Legal und ermöglichet über ihr Netzwerk auch Pilotprojekte bei internationalen Unternehmen aus der Industrie. Bewerbungen sind das ganze Jahr über möglich.


Ansprechpartner

Carina Goldschmid
E-Mail: cg@startup-communication.de
Telefon: 089 12021926-1

Download Presseinformationen


Download Basisinformationen