Die schrägsten Dates aller Zeiten

31.07.2019

Bibel­stunde, Geburtshil­fe und ein Date mit einem Kuschelti­er – vier Sin­gle-Frauen erzählen von ihren kurios­es­ten Dates

Welch­er Sin­gle ken­nt sie nicht: Dat­ing-Apps. Ein paar Mal hin- und her­schreiben, man ist sich sym­pa­thisch und dann ist es so weit: Das erste per­sön­liche Tre­f­fen ste­ht an. Die Erwartun­gen sind groß, immer­hin war der Date-Part­ner online doch so char­mant und auf seinen Bildern ein echter Hin­guck­er. Einige Dates sind tat­säch­lich unvergesslich, wenn auch auf andere Weise als gedacht. Die Dat­ing-App muenchnerSingles.de hat ihre Mit­glieder nach ihren kurios­es­ten Verabre­dun­gen gefragt. Hier geben vier Sin­gle-Frauen Ein­blick in ihre wildesten Date-Erleb­nisse:

 

Isabel – Das Date zu dritt
Isabel freute sich schon sehr auf ihr Date mit einem Mann, den sie bei berlinerSingles.de ken­nen­gel­ernt hat­te. Ganz alte Schule wurde sie sog­ar von ihm abge­holt. Sie stieg in das Auto ihres Dates ein und bemerk­te einen Schat­ten auf dem Rück­sitz. Als sie sich umdrehte, staunte sie nicht schlecht: Über die halbe Bank aus­ge­bre­it­et saß ein riesiger Plüschaffe. „Er stellte mir das überdi­men­sion­ale Kuschelti­er als seinen treuesten und ständi­gen Begleit­er vor. Deshalb kam es für ihn auch gar nicht in Frage, ohne seinen lieb­sten Fre­und auf eine Verabre­dung zu gehen.“ Weil Isabel ein Date mit diesem kuriosen Ges­pann doch etwas selt­sam vorkam, floh sie kurz­er­hand und suchte das Weite.

 

Mar­i­anne – Kranken­haus statt roman­tis­chem Din­ner
Mar­i­anne war mit ihrem Date voll auf ein­er Wellen­länge, als mit­ten im Gespräch sein Handy klin­gelte. Er entschuldigte sich kurz und nahm das Gespräch ent­ge­gen. Als er dann etwas von einem pri­vat­en Not­fall erzählte, war Mar­i­anne sich sich­er: „Er will mich loswer­den“. Doch wider Erwarten nahm er sie kurz­er­hand mit. „Seine Schwest­er lag in den Wehen und brauchte drin­gend Hil­fe. Sie war alleine, also zögerte ich nicht lange und bot meine Hil­fe an. So wurde ich dann völ­lig unvor­bere­it­et ihre Geburtshelferin. Ein Wech­sel­bad der Gefüh­le.“ Dieses Date während ein­er Geburt wird Mar­i­anne so schnell nicht vergessen – auch wenn aus den bei­den im Nach­hinein kein Paar wurde.

 

Mila – Der Sege­laus­flug mit tiefen Ein­blick­en
Als Mila für das erste Date zu einem pri­vat­en Sege­laus­flug ein­ge­laden wurde, freute sie sich sehr. Schnell stellte sich aber her­aus, dass ihre Verabre­dung nicht ganz der Gen­tle­man aus den vorheri­gen Tele­fonat­en war, mit dem sie sich so gut ver­standen hat­te. Auf dem Weg zum Boot musste Mila kurz zur Toi­lette. Anstatt auf sie zu warten, ging er alleine zum Bootssteg und lies Mila das Boot suchen. Nach einigem Umher­schip­pern auf dem See, warf er den Anker, zog sich split­ter­faser­nackt aus und sprang ins Wass­er. „Er wollte, dass ich mich auch ausziehe und zu ihm ins Wass­er komme. Eine nack­te Per­son war mir aber schon genug, also blieb ich ange­zo­gen an Bord. Das hielt ihn allerd­ings nicht davon ab, den Rest des Tages im Adamskostüm zu ver­brin­gen. Selb­st beim Essen saß er mir in all sein­er Pracht gegenüber.“ Aus diesen Zweien wurde, wer hätte es gedacht, kein Paar.

 

Bär­bel  – Unge­betene Bibel­stunde
Bär­bel war frisch getren­nt, aber bere­it sich auf eine neue Liebe einzu­lassen. Nach kurz­er Zeit wurde sie online tat­säch­lich fündig und verabre­dete sich. Die bei­den hat­ten bere­its nett miteinan­der geschrieben und auch optisch war er ihr Fall – ihr Herz schlug Saltos vor lauter Vor­freude. Auf der Ter­rasse eines Hafen­restau­rants trafen sie sich zum Essen. Ihr Gegenüber hat­te aber schein­bar eine andere Vorstel­lung von einem guten Date: „Nach ein­er kurzen Begrüßung knallte er mir eine Minibibel auf den Tisch und meinte, dass er spüren könne, dass es zwis­chen mir und meinem Mann noch nicht aus sei. Ich solle mich mal ins Bibel­studi­um ver­tiefen, damit ich wieder klarse­he, denn Gott habe die Antwort.“ Auch ohne Bibel­studi­um wusste Bär­bel, dass dieser Mann kein neuer Lebens­ge­fährte für sie wer­den würde.

 


Bilder


muenchnerSingles


muenchnerSingles wurde 2009 gegründet und ist neben berlinerSingles, hamburgerSingles oder stuttgarterSingles eine von acht Single-Communitys der Meran & Haslberger GbR in Deutschland. Insgesamt haben die Communitys 200.000 Mitglieder, die sich aktiv auf den Plattformen beteiligen und vernetzen. Bisher wurden bereits über 120.000 Events von den Community-Mitgliedern organisiert.


Ansprechpartner

Nele van der Drift
E-Mail: nvd@startup-communication.de
Telefon: 089/12021926-4

Download Presseinformationen


Download Basisinformationen