Der Gin des Lebens

03.09.2019

Egal ob man es lieber süß mag, auf eine leichte Schärfe im Glas ste­ht oder Fan der aktuellen Geträn­ke­trends ist: Bei Pri­vate Gin find­et jed­er die passende Spir­i­tu­ose ganz nach seinem Geschmack. Mit dem Do-it-your­self-Baukas­ten kön­nen näm­lich über 40.300 Gin-Vari­a­tio­nen selb­st hergestellt wer­den.

 

Gin ist das Trend­getränk schlechthin – doch oft schmeckt die Spir­i­tu­ose auch in unter­schiedlichen Vari­anten sehr ähn­lich. Höch­ste Zeit also, seinen ganz per­sön­lichen Gin zu kreieren. Der Pri­vate Gin DIY-Baukas­ten enthält eine fünf­fach des­til­lierte Gin-Base und acht Botan­i­cals zum Sel­ber-Mix­en, die der Fan­tasie keine Gren­zen set­zen. Das Grun­drezept ist ein­fach, denn die beige­fügten Wacholder­beeren wer­den zer­drückt und ziehen für 24 Stun­den in der Base, anschließend kön­nen die unter­schiedlichen Gewürze je nach per­sön­lichem Belieben hinzugegeben wer­den. Zur ersten Inspi­ra­tion kom­men hier drei Rezepte, bei denen für jeden etwas dabei ist.

 

Der Süße

Wer die süßen Seit­en des Lebens mag und immer Platz für Nachtisch hat wird den Süßen lieben. Hier­für wird zuerst für 12 Stun­den ein halbes Reagen­z­glas Hibiskus in der mit Wachold­er angere­icherten Gin Base ziehen gelassen. Anschließend wer­den 10 rote Pfef­fer­körn­er zer­drückt und zusam­men mit 6 Stück Korian­der­saat für weit­ere 12 Stun­den hinzugegeben. Nach ins­ge­samt 24 Stun­den wird der Gin gefiltert. Diese Kreation besticht vor allem durch ihre Kom­bi­na­tion des lieblichen Hibiskus mit der leicht­en Schärfe des Pfef­fers und den würzi­gen Korian­der­samen.

 

Der Trendi­ge

Alle Brust­beutel­träger und weiße Turn­schuh-Käufer kom­men nicht an ihm vor­bei: Der Trendi­ge, der ein herb-fruchtiges Aro­ma mit ein­er leicht­en würzig-schar­fen Note vere­int. Hier­für wer­den der Gin-Wachold­er-Base 24 Stun­den lang 5 zer­drück­te rote Pfef­fer­körn­er, jew­eils ein vier­tel Reagen­z­glas Zitro­nen- und Orangen­schale und ein Drit­tel Teelöf­fel Korian­der­saat hinzugegeben. Fil­tern und schmeck­en lassen!

 

Der Scharfe

Eine gewisse Schärfe im Leben muss sein und das Essen wird lieber noch ein­mal nachgewürzt? Per­fekt: Der Scharfe ist genau richtig für diese Gin-Fans. Die Gin-Base-Wachold­er-Mis­chung wird für 24 Stun­den mit einem hal­ben Reagen­z­glas Zitro­nen­schale, 4 Stück Kar­damom, einem hal­ben Reagen­z­glas Korian­der­saat und 12 zer­drück­ten roten Pfef­fer­körn­ern angere­ichert und anschließend gefiltert. Das Zusam­men­spiel aus sauer-fruchtiger Zitrone mit den würzig-ing­w­er­ar­ti­gen Aromen von Korian­der und Kar­damom und der leicht­en Schärfe der Pfef­fer­körn­er macht diese Vari­a­tion einzi­gar­tig und zum per­fek­ten Absack­er nach einem defti­gen Aben­dessen.

 

Das Do-it-your­self-Gin-Set enthält neben der fünf­fach des­til­lierten Gin-Base eine 0,5 l Apothek­er­flasche sowie einen Trichter und einen Fil­ter zum Abfüllen. Gin-Lieb­haber kön­nen die Base mit ins­ge­samt acht Botan­i­cals anre­ich­ern: Piment, Wachold­er, Hibiskus, Kar­damom, Korian­der­samen, Rot­er Pfef­fer, Zitro­nen­schale und Orangen­schale. Erhältlich ist das Set für 49,95 Euro unter www.privategin.de.