CRX Markets: Hidden Champion für Liquiditätssicherung

10.02.2020

Das Münch­n­er Fin­Tech CRX Mar­kets AG finanziert über 2,5 Mil­liar­den Euro in 2019. Zu den Kun­den der Plat­tform für Work­ing-Cap­i­tal-Finanzierun­gen gehören Deutsch­lands größte Unternehmen, aber auch rund 40 Finanzierungspartner.

 

Über 2,5 Mil­liar­den Euro Finanzierun­gen, 60 Mitar­beit­er und Größen wie Nestlé, Lufthansa, Daim­ler, MAN, Cove­stro und Vat­ten­fall als Kun­den: Das ist die CRX Mar­kets AG aus München. Das Unternehmen, das 2012 gegrün­det wurde und seit Jan­u­ar 2018 von Frank H. Lutz geführt wird, gilt als ein­er der Hid­den Cham­pi­ons der deutschen Fin­Tech-Szene. Auch ohne die Unter­stützung von insti­tu­tionellen Kap­i­tal­ge­bern erre­ichte das Fin­Tech auf­grund sein­er starken Basis an pri­vat­en Aktionären inner­halb von sieben Jahren eine Gesamt­fund­ing­summe von nahezu 30 Mil­lio­nen Euro. Erst im ver­gan­genen Jahr wurde die let­zte Runde in Höhe von 6 Mil­lio­nen Euro bei ein­er Bew­er­tung von 65 Mil­lio­nen Euro abgeschlossen. Das Pro­dukt: Ein unab­hängiger dig­i­taler Mark­t­platz für Work­ing-Cap­i­tal-Finanzierun­gen. Die Plat­tform verbindet Käufer, Liefer­an­ten, Banken und insti­tu­tionelle Inve­storen und ermöglicht ihren Kun­den eine Opti­mierung des Umlaufver­mö­gens sowie Liq­uid­itätssicherung inner­halb der Liefer­kette. Ein­fach­es Beispiel: Wer an einen Konz­ern mit einem Zahlungsziel von 60 Tagen liefert, bindet in dieser Zeit Kap­i­tal. Um in dieser Phase nicht in Liq­uidiätss­chwierigkeit­en zu ger­at­en, kann die Zahlung über die CRX Work­ing-Cap­i­tal-Plat­tform vor­fi­nanziert wer­den. Der Mark­t­platz bietet im Sinne eines One-Stop-Shops Finanzierungslö­sun­gen auf der Forderungs- und Verbindlichkeit­en-Seite an, wie z.B. Fac­tor­ing, Reverse Fac­tor­ing oder Dynam­ic Dis­count­ing, und kann zur Vol­lau­toma­tisierung aller Prozesse ein­fach an das ERP-Sys­tem der Kun­den ange­bun­den werden.

 

Liq­uid­itätssicherung, nicht nur in Krisenzeiten

Die Attrak­tiv­ität dieses Mod­ells liegt auf der Hand: frühzeit­ige Liq­uid­itätssicherung dient nicht nur der Sich­er­stel­lung eigen­er Investi­tions­fähigkeit, son­dern auch der Risiko­re­duzierung. Wie aus Prog­nosen her­vorge­ht, dürften sich diese Anforderun­gen 2020 und in den Fol­ge­jahren noch ver­schär­fen. Somit sind alter­na­tive Finanzierungs-lösun­gen wie von CRX Mar­kets notwendig, um für Unternehmen auch bei Kon­junk­turschwankun­gen Liq­uid­ität zu garantieren. Die Führungsriege des Fin­Techs spricht für Kon­stanz und Sta­bil­ität: CEO Frank H. Lutz hat seinen Ver­trag um fünf Jahre ver­längert, der Ver­trag des CFOs Alex­ei Zabud­kin läuft noch bis 2023. Darüber hin­aus kom­plet­tiert CIO Thomas Brusa seit Okto­ber 2019 das Vor­stand­steam. „CRX Mar­kets hat es geschafft, sich inner­halb kurz­er Zeit als Plat­tform für inno­v­a­tive Finanzierungslö­sun­gen im Bere­ich Work­ing Cap­i­tal bei den größten deutschen Unternehmen zu posi­tion­ieren und als Mark­t­führer im deutschsprachi­gen Raum zu etablieren“, sagt Lutz. „Jet­zt geht es darum, unser Port­fo­lio weit­er auszubauen, das Finanzierungsvol­u­men sig­nifikant zu steigern und den Kun­den­nutzen weit­er zu erhöhen.“

 

CRX Mar­kets holt Sven Janssen an Bord

Neben der Kon­ti­nu­ität im Man­age­ment gelang es CRX Mar­kets im Jahr 2019 auch, mit Sven Janssen eine aus­gewiesene Unternehmer­per­sön­lichkeit aus dem Tech-Bere­ich für den Auf­sicht­srat um den Vor­sitzen­den Philip Holz­er zu gewin­nen. Philip Holz­er: „Wir freuen uns sehr, durch die vorzeit­ige Ver­tragsver­längerung unseres CEOs Frank H. Lutz, die Sta­bil­ität und Kon­ti­nu­ität an der Unternehmensspitze von CRX Mar­kets sich­er­stellen zu kön­nen. Mit der Ver­stärkung des Auf­sicht­srats durch Sven Janssen wur­den auch per­son­ell die Weichen zur Erre­ichung unser­er ambi­tion­ierten Ziele gestellt.“

 

Drei-Jahres-Plan: Kon­ti­nen­tal- und Nordeu­ropa im Visier

Eine Rei­he weit­er­er großer und namhafter Kun­den ließ sich 2019 von den Vorteilen des Mark­t­platzes überzeu­gen, darunter beispiel­sweise Daim­ler, MAN, Cove­stro und Wack­er Chemie. Gle­ichzeit­ig wuchs die Zahl der Finanzierungspart­ner auf rund 40 weltweit. Eines der Ziele von CRX Mar­kets ist es, den Kun­den­stamm auch im laufend­en Jahr weit­er auszubauen und die Finanzierungsvo­lu­mi­na existieren­der Kun­den zu steigern. Zudem soll sich das Wach­s­tum auch in der Mitar­beit­erzahl wider­spiegeln. Aktuell beschäftigt CRX Mar­kets 60 Mitar­beit­er, diese Zahl soll bis zum Jahre­sende auf rund 80 ansteigen. Platz dafür bieten die neuen Büroräume im Herzen von München, deren Fläche sich mit 1.500 Quadrat­metern ver­dreifacht hat. CRX Mar­kets möchte damit seine Posi­tion als führen­der Mark­t­platz für Work­ing-Cap­i­tal-Finanzierun­gen sowohl hin­sichtlich Kun­de­nan­zahl als auch finanziertem Vol­u­men in der DACH-Region bestäti­gen und unter­stre­ichen, aber auch neue Märk­te erobern. Mit­tel­fristig liegt der Fokus auch auf den skan­di­navis­chen Län­dern, den BeNeLux Staat­en sowie Großbritannien.


Bilder


CRX Markets


CRX Markets ist Europas führender Marktplatz für Working-Capital-Finanzierung. Durch den Handel mit Forderungen und Verbindlichkeiten können unsere Kunden ihren Cashflow über unseren globalen Marktplatz optimieren. Über alle unsere Produkte hinweg können sie dabei auf einen diversifizierten Liquiditätspool zugreifen. Unser Fokus liegt heute auf der Working-Capital-Finanzierung für mittelgroße bis große Unternehmen, die auf globaler Ebene tätig sind.
CRX Markets hat seinen Sitz in München, Deutschland, und wurde 2012 gegründet. Heute treibt unser internationales Team die laufende Entwicklung des Marktplatzes und das Onboarding weiterer Kunden und Investoren voran.


Ansprechpartner

Carina Goldschmid
E-Mail: cg@startup-communication.de
Telefon: 089 12021926-1

Download Presseinformationen


Download Basisinformationen