Bilendo steigert die Effizienz im Finanzbereich der Porsche Inter Auto

09.07.2020

Mit der Imple­men­tierung der auf den Auto­mo­bil­han­del spezial­isierten Cred­it-Man­age­ment Plat­tform Bilen­do plant die VW-Tochter die Effizienz der Forderungs­bear­beitun­gen im Unternehmen um bis zu 20 Prozent zu steigern. 

 

Die Porsche Inter Auto beauf­tragte das Münch­n­er Fin­tech Bilen­do, um ihre deb­itorischen Prozesse zu opti­mieren, die Forderungslaufzeit zu reduzieren und damit ein­herge­hend gebun­denes Kap­i­tal freizuset­zen. Gle­icher­maßen soll die Rentabil­ität gesichert und die Report­ing-Fähigkeit­en gegenüber dem Finanz­man­age­ment erhöht wer­den. In Form eines Proof of Con­cept wurde die Imple­men­tierung automa­tisiert­er Prozesse aus dem Bere­ich Deb­itoren­man­age­ment und Forderungs­man­age­ment getestet, ohne dabei IT-Ressourcen der Porsche Inter Auto zu binden. Nach kurz­er Zeit über­gab das Fin­tech die Lösung an die Porsche Inter Auto zur Ein­führung in die oper­a­tive Prax­is. Ziel der Porsche Inter Auto ist, mith­il­fe der Bilen­do Cred­it-Man­age­ment-Plat­tform die Rück­sprache mit Kol­le­gen bei der Forderungs­bear­beitung effizien­ter zu gestal­ten, Prozesse über alle Betriebe hin­weg zu har­mon­isieren, auf Fra­gen von Kun­den schneller reagieren zu kön­nen und ohne Mehraufwand die durch­schnit­tliche Zeit zur Zahlung von Rech­nun­gen zu reduzieren.  Ins­ge­samt soll der Nutzen des Bilen­do-Ser­vices in ein­er Effizien­zsteigerung von bis zu 20 Prozent bei der Forderungs­bear­beitung resultieren.

 

Fehler­an­fäl­lige Prozesse und zunehmendes Arbeit­saufkom­men sor­gen für hohen Ressourcenaufwand

Porsche Inter Auto beschäftigt über 20 Deb­itoren­buch­hal­ter alleine im Markt Öster­re­ich und koor­diniert die deb­itorischen Prozesse mit eini­gen hun­dert Mitar­beit­ern in der Kun­den­be­treu­ung, dem Ver­trieb sowie der Fach­abteilung Finanzen und Rech­nungswe­sen. Dabei kamen bere­its ver­schiedene On-premise und Cloud-basierte Soft­warelö­sun­gen zum Ein­satz, sodass einige Prozesse des Finanzbere­ichs schon automa­tisiert waren. Trotz­dem erschw­erten ver­schiedene Medi­en­brüche und manuelle, fehler­an­fäl­lige Vorgänge die Arbeit und es blieben Inef­fizien­zen bei der Skalier­barkeit, im Report­ing und bei der regelmäßi­gen Durch­führung der Prozesse beste­hen. Ger­ade in Hin­blick auf den seit Jahren steigen­den Arbeits­druck im Finanzbere­ich sollte eine effizien­tere Lösung gefun­den werden.

 

Bilen­do liefert inno­v­a­tive, work­flow-basierte Lösung

Deshalb beauf­tragte Porsche Inter Auto das Unternehmen Bilen­do um mod­erne Prozesse aus den Bere­ichen Deb­itoren­man­age­ment und Forderungs­man­age­ment zu imple­men­tieren, die die inter­nen Abläufe beschle­u­ni­gen und um gle­ichzeit­ig Ressourcen zu sparen. Bere­its während der Pro­jek­t­phase stellte Bilen­do seine neuar­tige Dis­pute-Man­age­ment-Lösung vor. Dabei han­delt es sich um ein Automa­tisierungswerkzeug, das durch die work­flow-gestützte Klärung von Zahlungsstörun­gen im Unternehmen die interne Kom­mu­nika­tion opti­miert und somit die Effizienz steigert. Porsche Inter Auto stellte die Anforderung, dass der Busi­ness Case zur Ein­führung der Lösung sich inner­halb von 24 Monat­en selb­st trägt und weit­ere pos­i­tive Effek­te wie die Verkürzung der DSO (Days Sales Out­stand­ing) und weniger gebun­denes Kap­i­tal, aus­gelöst wer­den. Im Mai 2020 über­gab das Münch­n­er Fin­tech die Lösung für den Start in der Pro­duk­tion­sumge­bung. „In den let­zten 20 Jahren habe ich noch nie mit einem IT-Dien­stleis­ter gear­beit­et, der unsere Prob­leme so gut ver­standen hat, dessen Fachkonzepte von so hoher Qual­ität und dessen Lösungskom­pe­tenz so hoch war“, sagt Michael Bründl, Leitung Finanzen und Con­trol­ling West­öster­re­ich der Porsche Inter Auto.


Bilder


Bilendo


Bilendo ist die moderne Credit-Management-Plattform, auf der Unternehmen alle Prozesse zur Kreditrisikominimierung zentral abbilden, steuern und automatisieren können. Die SaaS-Lösung macht es erstmalig möglich, den gesamten Invoice-to-Cash-Prozess auf Einzelforderungsbasis und an zentraler Stelle zu verwalten. Mit Sitz in München startete die Bilendo GmbH 2015 für den Bereich KMU und entwickelt sich seitdem konstant weiter, um der Nachfrage auch großer Konzerne nachzukommen. Zusammen mit ihrem internationalen Team haben sich die Gründer Markus Haggenmiller, Jakob Beyer und Florian Kappert zum Ziel gesetzt, Credit Management allen Unternehmen zugänglich zu machen und dafür eine zentrale Steuerungsplattform zur Verfügung zu stellen.

Ansprechpartner

Sofia Eham
E-Mail: se@startup-communication.de
Telefon: 089 12021926-7

Download Presseinformationen


Download Basisinformationen