20 Jahre im Auftrag der Liebe

10.07.2019

Die Sin­gle-Com­mu­ni­ty, die ElitePart­ner, Tin­der, Par­ship & Co. trotzt

 

Zwanzig Jahre sind seit der Grün­dung der muenchnersingles.de ver­gan­gen. Eine bewe­gende Grün­dergeschichte aus München, die beweist, dass Durch­hal­tev­er­mö­gen eine wichtige Eigen­schaft für ein Grün­derteam ist. Inzwis­chen gibt es acht Sin­gle-Com­mu­ni­ties, die von Andreas Mer­an und Alexan­der Haslberg­er ins Leben gerufen wur­den und die sich erfol­gre­ich gegen zahlre­iche Swipe-Apps auf dem Markt behaupten.

 

Das ver­flixte siebte Jahr

1999 hat alles begonnen – mit einem Online Stadt­por­tal. Die Kat­e­gorien „Er und Sie sucht“ funk­tion­ierten auf Anhieb am besten und so ver­wan­delte sich die Stadt­seite nach und nach in eine Online-Dat­ing-Plat­tform, die Münch­n­er Sin­gles (MüSis). Andreas und Alexan­der waren zu dieser Zeit fes­tangestellt in ein­er Agen­tur. Ihre gemein­same Vision: Ein eigenes, skalier­bares Pro­dukt auf die Beine stellen. Sechs Jahre lang ver­fol­gten sie dieses Ziel neben ihrer Fes­tanstel­lung. Eine harte Probe für das Pri­vatleben und die eigene Aus­dauer. Im siebten Jahr beschließen sie dann das Pro­jekt muss nun haupt­beru­flich funk­tion­ieren oder sie stampfen die Sin­gle-Plat­tform ein. „Das war eine harte Zeit für uns. Wir hat­ten schon so viel Zeit und Lei­den­schaft in die MüSis gesteckt und waren kurz davor alles hinzuschmeißen“, so Andreas. Der Plan geht auf. Nach nur einem hal­ben Jahr arbeit­et Alexan­der Vol­lzeit für die Com­mu­ni­ty – kurz darauf auch Andreas. Inzwis­chen beste­ht das Team aus elf Leuten, die im Auf­trag der Liebe fes­tangestellt arbeiten.

 

Nach Tin­der kom­men wir

Dat­ing hat sich in den let­zten zwanzig Jahren stark verän­dert. Dat­ing-Apps gibt es heute wie Sand am Meer – dadurch steigt die Möglichkeit, viele poten­tielle Part­ner in kurz­er Zeit ken­nen­zuler­nen. Was dabei oft auf der Strecke bleibt, ist die Ern­sthaftigkeit mit der gedatet wird, meint Andreas. „Mit dem Dau­men weggewis­cht zu wer­den, darauf haben immer weniger Sin­gles Lust.“ Und genau das ist das Erfol­gs­ge­heim­nis der Münch­n­er Sin­gles: „Wir sprechen die Sin­gles an, die auf Tin­der & Co. keine Lust mehr haben. Bei uns geht es darum, eine ern­sthafte Beziehung zu find­en. Nach dem Mot­to: Anmelden, Part­ner find­en und dann auch wieder Schluss mit dem Online-Dat­ing“, so Andreas. Auf muenchnerSingles.de wird jedes einzelne Pro­fil von Mitar­beit­ern auf Echtheit geprüft, damit sich die Mit­glieder gut aufge­hoben fühlen. Neben klas­sis­chen Dates kön­nen Sin­gles sich auch zu Freizeitak­tiv­itäten anmelden und so ihr Herzblatt kennenlernen.

 

Den App-Trend verschlafen

Mobile first ist das Mot­to für die Zukun­ft. Denn in Sachen App gab es Nach­holbe­darf. Die Umstel­lung von Desk­top auf Mobile war für das Münch­en­er Unternehmen eine Her­aus­forderung. „Ein­er unser­er größten Fehler in den let­zten Jahren war es, dass wir für die Entwick­lung der App sehr lange gebraucht haben. Inzwis­chen haben wir aber wieder viele junge User, die sich über die Münch­n­er Sin­gles App dat­en. Das liegt sich­er auch daran, dass wir in Sachen Seriosität unschlag­bar sind,“ so Andreas.

 

Die Begeis­terung für das, was sie tun, ziehen die bei­den Grün­der aus den Liebesgeschicht­en, denen sie täglich begeg­nen. Beson­ders berührt hat Andreas, als plöt­zlich ein Pärchen mit einem Geschenkko­rb und Baby auf dem Arm vor der Bürotür stand, um sich zu bedanken. „Sie haben sich über unsere Com­mu­ni­ty ken­nen­gel­ernt und eine Woche zuvor geheiratet. Das hat mich wirk­lich sehr bewegt“, erin­nert sich Andreas. Alexan­der möchte den Mit­gliedern auch noch einen Rat mit auf den Weg geben: „Lock­er an die Part­ner­suche herange­hen und sich nicht zu sehr auf Vorstel­lun­gen fix­ieren. Das ist unser Dat­ing-Tipp Num­mer eins. Denn wenn es sein soll, dann passiert’s.“ Eine beson­ders gute Möglichkeit, um entspan­nte Dates zu ver­brin­gen, sind die Events, die von den Mit­gliedern selb­st organ­isiert wer­den. Während man seinem Hob­by nachge­ht, trifft man Gle­ich­gesin­nte und kann in aller Ruhe her­aus­find­en, ob der Traum­mann oder die Traum­frau unter den Anwe­senden ist.


Bilder


muenchnerSingles


muenchnerSingles.de wurde 1999 von Andreas Meran und Alexander Haslberger gegründet und ist neben berlinerSingles.de, hamburgerSingles.de oder stuttgarterSingles.de eine von acht Single-Communitys der studio3w GmbH in Deutschland. muenchnerSingles.de war die erste Plattform der beiden Freunde, mittlerweile flirten hier 60.000 Münchner regelmäßig. Allein im Jahr 2019 lernten sich über 100.000 Mitglieder auf den Single-Events der Plattform kennen.


Ansprechpartner

Kristina Gössler
E-Mail: kg@startup-communication.de
Telefon: 089/12021926-2

Download Presseinformationen


Download Basisinformationen