Mit mehr als einer Billionen User und über 25 Millionen Business-Accounts wird es immer schwieriger, auf der Social-Media-Plattform Instagram herauszustechen. Ein simpler und effektiver Weg, euren Account einzigartig zu machen, ist die Nutzung von diversen Tools und Apps, die speziell für Instagram entwickelt wurden. Die Besten stellen wir euch hier vor.

  1. GITTER

Bildschirmfoto 2018-08-23 um 09.15.43

Quelle: Screenshot https://www.instagram.com/scuderiaferrari/?hl=de

  • Preis: kostenlos
  • Verfügbar für: Android

Wer öfter auf Instagram unterwegs ist, wird auf dem ein oder anderen Profil vielleicht schon einmal eine Anordnung von mehreren Fotos gesehen haben, die zusammen ein großes Bild formen. Mit der App „GITTER“ könnt ihr eure Fotos in Raster schneiden und genau diesen Effekt erzielen. Gut wird das aber nur aussehen, wenn sich jemand wirklich euer Profil anschaut und nicht nur durch den eigenen Feed scrollt.

 

  1. Adobe Spark Posts
  • Preis: kostenlos, Premium Features 10,49 Euro pro Monat
  • Verfügbar für: iOS, Android (Beta)

Wenn ihr professionell gestaltete Grafiken für eure Bilder und Stories braucht, aber selbst keine erstellen könnt, lohnt sich „Adobe Spark Posts“ für euch. Ihr könnt einfach aus verschiedenen Themenbereichen sowie Vorlagen auswählen und euch dann mit allen zur Verfügung stehenden Features austoben.

 

  1. CutStory
  • Preis: kostenlos
  • Verfügbar für: iOS

Instagram erlaubt in Stories maximal 15 Sekunden lange Videos. Damit ihr auch längere Aufnahmen posten könnt, gibt es die App „CutStory“, deren Name ziemlich selbsterklärend ist. Alles was ihr machen müsst, ist euer Video in die App zu importieren, die es dann in Instagram-gerechte 15-Sekunden-Happen aufteilt. Manchmal sind die simpelsten Tools einfach die nützlichsten!

 

  1. Hyperlapse
  • Preis: kostenlos
  • Verfügbar für: iOS

Ihr habt keine riesigen Stative und professionelle Kameras, wollt aber trotzdem ein hochwertiges Zeitraffer-Video aufnehmen? Kein Problem mit Hyperlapse. Die App stabilisiert eure Aufnahme ganz automatisch und kann sie bis um ein 12-faches beschleunigen.

 

  1. Enlight Videoleap Video Editor
  • Preis: kostenlos, 74,99€ für Premium Features
  • Verfügbar für: iOS

Sofern ihr bereit seid, ein bisschen Geld für eine Video-Editing-App springen zu lassen, seid ihr mit „Videoleap“ an der richtigen Stelle. Ihr könnt euch auch die kostenlose Version runterladen, habt dann aber auch nur Zugang zu den wesentlichsten Features. Interessant wird es durch die kostenpflichten Pro-Tools, mit denen ihr unter anderem verschiedene Videos übereinanderlegen, Effekte und Musik hinzufügen und sogar mit einem Green-Screen-Werkzeug herumspielen könnt.

 

  1. Priime
  • Preis: 3,49€, 10,99€ für alle Filter
  • Verfügbar für: iOS

Euch gefallen die Instagram-Filter nicht? „Priime“ bietet euch eine Auswahl von über 100 Filtern, die von professionellen Fotographen entworfen wurden. Die App kann euch sogar passende Filter für eure Fotos vorschlagen!

 

  1. UNUM

Bildschirmfoto 2018-08-23 um 10.31.08

Quelle: Screenshot https://www.instagram.com/thetropicalartist/

Harmonisch aussehende Insta-Feeds können den Unterschied machen, ob ein Besucher eures Profils nur kurz verweilt, oder sich doch ein wenig länger umsieht. „UNUM“ ermöglicht euch eine Vorschau eures Feeds, mit der ihr – ohne ein Bild zu veröffentlichen – sehen könnt, wie es sich in euer Profil einfügt. Wer gerne einen aufgeräumten und einheitlichen Feed hat, ist also bei UNUM definitiv an der richtigen Adresse.

 

  1. Loopsie

„Loopsie“ ermöglicht die Erstellung von sogenannten „Cinemagraphs“. Das sind Fotos, auf denen sich nur ein Teil des Bildes videoartig bewegt, während der Rest stillsteht. Wäre das nicht schon genug, könnt ihr außerdem noch auswählen, ob der bewegte Teil des Cinemagraphs vor und zurück oder in einer Endlosschleife laufen soll.

 

  1. Hype Type
  • Preis: kostenlos, alle Features: 19,49€
  • Verfügbar für: iOS

Ihr seid langweilige Insta-Stories leid und findet, das sollte mal jemand ändern? Die Lösung heißt „Hype Type“. Animiert die Texte in eurer Story und unterlegt dann noch etwas Musik als Begleitung: Simpel, aber effektiv. Die Premium Features kosten jedoch knapp 20€, wenn ihr bereit seid, so viel Geld hinzublättern.

Haben euch die Features einer oder mehrerer dieser Apps zugesagt? Dann legt doch direkt los. Schießt ein Foto, dreht ein Video oder erstellt eine Story und hebt euch mit euren neuen Tools und ein bisschen Kreativität von der tristen Konkurrenz ab. Los geht’s!