Wir hel­fen, ihr auch! Mit Wel­co­meRi­de

WelcomeRide: Startup Communication

Wir hel­fen, ihr auch! Mit Wel­co­meRi­de

Hal­lo ihr Lie­ben! Heu­te gibt es mal einen etwas ande­ren Blog­bei­trag von uns. Und zwar arbei­ten wir schon eini­ge Mona­te zusam­men mit David und Manu­el von SHÄRE, Mátyás von Jus­tRo­cket und Sascia von Design­stu­dio Dau­men­ki­no an einem sozia­len Pro­jekt für Flücht­lin­ge: Wel­co­meRi­de.

Unse­re App ver­bin­det Flücht­lin­ge mit Men­schen, die in Deutsch­land leben. Wir haben fest­ge­stellt, dass Flücht­lin­ge häu­fig außer­halb der Stadt unter­ge­bracht sind und kei­ne Tickets für öffent­li­che Ver­kehrs­mit­tel haben. Um die Inte­gra­ti­on zu för­dern, haben wir uns gedacht: Das müs­sen wir ändern! Mit Wel­co­meRi­de wird jeder Auto­fah­rer zum Hel­fer: Ein­fach die täg­li­che Fahrt in die Arbeit oder zum Yoga als Wel­co­meRi­de-Fahrt anbie­ten. Flücht­lin­ge kön­nen dann die ein­ge­stell­te Fahrt aus­wäh­len und ihr könnt mit der Chat-Funk­ti­on einen Treff­punkt ver­ein­ba­ren. Los geht’s!

Ihr könnt euch auf www.welcomeride.eu mit eurem Face­book- oder Twit­ter-Pro­fil regis­trie­ren und eure Hil­fe für Flücht­lin­ge ganz ein­fach in den All­tag inte­grie­ren. Wenn ihr Ide­en habt, wie wir Wel­co­meRi­de noch bes­ser machen kön­nen, freu­en wir uns über euer Feed­back! Ihr wollt auch ein Teil von Wel­co­meRi­de wer­den und bei den nächs­ten Schrit­ten aktiv dabei sein? Super! Dann mel­det euch ein­fach bei uns. Wir sind ein rein ehren­amt­li­ches Pro­jekt, in das jeder so viel Zeit und Enga­ge­ment steckt, wie er neben sei­nem eige­nen Start­up noch leis­ten kann.

Hier geht’s zu Wel­co­meRi­de